Willkommen auf dieser Seite!

 

Abseits der Bühnen…

Der Schreiberling in mir

Dass ich nicht der grosse Schreiber bin, weiß ich! Dennoch gibt es immer wieder Phasen in meinem Leben, wo ich meine Gedanken oder Ideen niederschreibe. Aber das geht bestimmt vielen von Euch so. Wer hat nicht schon mal eine kleine Geschichte, ein Gedicht , einen Songtext oder etwas in ein Tagebuch geschrieben?

Genauso geht es auch mir. Was Fiktion und was wahre Erlebnisse sind werden natürlich nicht verraten. Es bleibt nur soviel zu erwähnen: Alles beinhaltet Bausteine aus meinem Leben. Die engsten Freunde werden gemeinsam Erlebtes entdecken und erkennen, welches die echten LEGO-Steine, ich meine MIKE-Steine sind.

Mal melancholisch mit Tiefgang, mal mit sarkastischem Humor gespickt und hin und wieder durchgeknallt und abgedreht finden meine wirren Gedanken Platz in einer Geschichte. Viele von den Geschichten finden keinen roten Faden und einige auch keinen würdigen Abschluss.

Aber egal, ich will Euch ein bisschen an meiner Welt teilhaben lassen und hoffe, das ein oder andere findet einen interessierten Leser, der es wie einen Stapel von Schokoladentafeln verschlingt. Oder jemand mit mehr Grammatik und Sprachkenntnissen nimmt sich die Texte mal vor und liest Korrektur, denn Satzzeichen waren nie meine Stärke.

In der heutigen Zeit wird im Internet getwittert, gepostet, was das Zeug hält. Vieles wird dann von den Lesern gebookmarket, kommentiert oder geliket, aber vieles wird auch in den Weiten des WorldWideWeb nie das Licht eines Bildschirms der Welt erblicken, außer dem des Verfassers.

Wo meine Geschichten landen werden, kann ich nicht sagen. Aber das ist mir auch egal und so werfe ich meine Mike-Steinchen in die große Kiste zu all den anderen, schliesslich bin ich ein Kind der Lego-Generation und weiß, dass jeder der Steine irgendwann seinen Platz in einem Bauwerk finden wird.

In diesem Sinne,
euer Mike

 

Marek Meister | Kurzgeschichten aus der Nachbarschaft
Eine Odyssee durch die Stockwerke eines Mehrfamilienhauses in einer Grossstadt. Nachbarn die zu Rebellen werden, ein Vermieter der wie ein römischer Kaiser das Haus regiert und viele scheinbar normale Mitmenschen, die doch alle Leichen im Keller liegen haben.

Voyage, Voyage – Leck mich am Arsch
Der Vorteil bei Trennung im Urlaub ist: die Koffer sind schon gepackt! Doch was kann man tun, wenn gerade mal 3 Tage von 21 Tagen vergangen sind und man plötzlich alleine da steht? Soll man abreisen, wie es der Partner gemacht hat oder macht man das Beste aus der Situation und gestaltet sich selbst eine unvergessliche Zeit mit vielen Abenteuern?

Und dann war da noch…
Man sagt, wenn das Ende nah ist, zieht das Leben an einem noch einmal wie ein Film vorbei. Aber welcher Film wird eingelegt? Wird es ein Horror Streifen in High Definition Dolby Surround & Co ein langatmiger Liebesfilm oder ein Klassiker wie “Titanic” der in die analen der Geschichte eingeht. Was in den vermeintlich letzten Minuten passiert und einem noch einmal durch den Kopf geht, davon erzählt diese Geschichte.
…mehr in Kürze

Wo bitte geht es zur Bühne ?
Vieles was man als Künstler in seinem Leben erlebt bleibt im Verborgenen. Das nicht alles Gold ist, was glänzt weiss jeder der im Rampenlicht der Welt einmal auf einer Bühne gestanden hat. Als Kleinkunst Musiker hat mein keine Paparazzi die immer auf der Jagd nach peinlichen Geschichten ist im Nacken und dennoch passieren viele Dinge hinter den Kulissen, die das Publikum nicht erfährt oder mitbekommt. Eigentlich ist es Tabu darüber zu erzählen was abseits der Bühne geschieht, aber der Unterhaltungswert dieser Erlebnisse zwingt einige dieser Geschichten ans Tageslicht.
…mehr in Kürze

Fortsetzungen folgen…

Menü schließen